Thiago oder nix, hieß es 2013, damals folgte Thiago seinem Ex-Coach Pep Guardiola von Barca zu Bayern. Sein Bruder Rafinha hofft auf nun erneut auf eine Rückkehr zum katalanischen Klub. Ich will ihn wieder für Barcelona spielen sehen“, wird Rafinha in der Mundo Deportivo zitiert. „Sein Spielstil wäre perfekt für diese Mannschaft und er kennt viele Spieler noch“, so Rafinha weiter.

Thiago Alcantara (27) stammt wie sein Bruder aus La Masia, der Talentschmiede des FC Barcelona. Er schaffte dort seinen Durchbruch, ehe er 2013 dann nach München wechselte. Thiago-Problem: Chelsea und Manchester United sollen zuletzt interessiert gewesen sein. Die Wechselspekulationen um den technisch begabten Spanier gibt es immer wieder . In diesem Sommer soll Barcelona erneut um ihn werben. Mit dem zentralen Rakitic soll es ein Zauber-Duo geben, so die Insider.

Die Ablösesumme dürfte weit über 50 Mio Euro liegen, Thiagos Vertrag endet erst Sommer 2021, wurde zuletzt im April 2017 verlängert.

Popularity: 1% [?]