Karl-Heinz Rummenigge (62) hat mit sehr deutlichen Worten auf die Aussagen von Robert Lewandowski reagiert: „Ich bin ein Stück weit erstaunt über diese Aussage“, meinte der Klubboss am Rande des Bundesliga-Auftakts des FC Bayern gegen Hoffenheim beim Sender „Eurosport“. Er selbst habe sich „zu einer Zeit vor ihn gestellt, im März, April, als es Kritik nach den Spielen in der Champions League gab.“ Und: „Ich finde es immer komisch, wenn es über die Medien ausgetragen wird.“

 

Hintergrund: Damals wurde Lewandowski vorgeworfen, in wichtigen Spielen zu selten zu treffen (auch von uns fcb-forum.net analysiert und bestätigt worden). Rummenigge betonte, er habe damals schon „gesagt, ich finde die Diskussion lächerlich. Über einen Stürmer, der jedes Jahr 30 Tore erzielt, diskutiere ich gar nicht. Eine größere positive Kundgebung konnten wir ihm eigentlich nicht zukommen lassen.“

 

Lewandowski hatte in einem Interview mit „Sport Bild“ letzte Woche beklagt, dass ihm zum Ende der vergangenen Saison die Rückendeckung aus dem Klub gefehlt habe. Sein neuer Berater Pini Zahavi wollte einen Abschied aus München forcieren, ein Wechsel kam jedoch nicht zustande. Mittlerweile hat sich Lewandowski wieder klar zum FC Bayern bekannt. Eine Ablösesumme wurde nie genannt.

Rummenigge betonte bei „Eurosport“ weiter: Er sei für Gespräche „jeden Tag im Büro. Meine Tür ist offen, er kann immer zu mir kommen. Ich habe eigentlich auch ein gutes Verhältnis zu ihm. Einmal anklopfen, und man ist drin.“

Popularity: 1% [?]