Hasan Salihamidzic hat sich etwas Luft verschafft und scheint über den geplatzen Boateng-Wechsel (obwohl es gut ist, das er nicht ging) sauer zu sein.

Das Verhalten der Pariser habe offenbar dazugeführt, dass der Wechsel geplatzt ist. „Ich will keinen beleidigen, ich sage nur, dass man mit Bayern München solche Sachen nicht machen kann. Ganz besonders, wenn es um so einen Spieler geht“, sagte Salihamidzic bei Sky.

Nach mehreren Gesprächen mit dem deutschen Nationalspieler hätten sowohl Klub als auch Spieler den Eindruck gehabt, dass „die Taktik der anderen Seite komisch war“ und betonte: „Wenn so ein Transfer zustandekommen soll, müssen viele Dinge passen. Wir müssen wollen, der Spieler muss wollen – und der andere Klub muss bei so einem Spieler ernsthaftes Interesse zeigen. Das haben wir in keinem Moment so gespürt.“

Boateng selbst war erneut stabil im 2.Bundesligaspiel gestern gegen den VfB Stuttgart. Von daher also doch alles in Ordnung.

Popularity: 1% [?]