27.Spieltag, 18.03.2018 - 18:00 -    
Red Bull Arena       
42558 / av      
Schiedsrichter: Marco Fritz (Kolb) / 2  
  Leitete die Partie souverän, zeigte gelb in der
  richtigen Situation und Zeit, einmal Videobeweis
  korrekt entschieden, kein Elfer für Bayern.
       
  RBL 2 : 1 FCB
    (1:1)  
       
       
TOPchancen 7   3
       
Torschüsse 13   1
- InBox Shots 8   2
- InBoxShots on target 4   1
- Penalty Distance 6   3
- Out of Box 4   0
       
Flanken 4   16
+ 0   6
Ecken 3   6
+ 3   1
Standards 2   0
+ 2   0
       
InBox-Actions 22   22
1st Time 17   4
2st Time 5   18
       
Pässe 293   508
Passquote % 76   85
       
Final Passes      
InBox 10   7
vertical 4   3
+ 1   1
across 6   4
+ 3   0
       
Zweikämpfe 129   134
won % 49   51
Air Duels 14   15
won % 48   52
       
Tackles 20   31
won 17   21
       
Tracking (km) 119,7   116,7
Sprints 243   252
       
Ballbesitz % 41,9   58,1
Ballbesitzphasen 552   766
       
Abseits 1   1
Fouls 19   18
       
       
Torwartparaden 1   3
Torwartaktionen 3   3
Rückpass zum TW 9   8
       
       
Nettospielzeit (reine Zeit, wo der Ball rollt) 74:09
1,HZ     46:16
2.HZ     48:57
Gesamt:     95:13
Netto gesamt (ohne Nachspielzeit)   67:44
       
       
InBox = Akionen innerhalb des Strafraums, 16er  
Final Passes = Eine neue Art von "Key Passes", neu analysiert von fcb-forum.net
Tracking = Laufdistanz       
Attacks = Angriffsversuche      
Penalty Distance = Schüsse aus 11er-Punkt-Entfernung  
       
rot = schlecht      
gelb = normal      
grün TOP      
       
       
Quellen:      
Anerkannte Dienstleister u.a. Partner der DFL sowie eigene Analysedaten von fcb-forum.net
       
zuletzt aktualisiert am      
20.03.2018      
       
       
       
       
       
Tore/Assists/Regie-Assists    
       
      0 - 1
12.     Wagner
Assist     James
Regie-Assist     Müller/James
Art:     Field Goal
       
      1 - 1
37.     Keita
Assist     Werner
Regie-Assist     Laimer
Art:     Field Goal
       
       
      2 - 1
56.     Werner
Assist     Keita
Regie-Assist     -
Art:     Field Goal






Analyse

Bayern gezwungen 90 Minuten, das 3-4-3 von RBL mit anzunehmen und lässt sich auf die vielen Mittelfeld-Duelle ein, was auch sozusagen defensiven Erfolg hat. RBL presste zudem permanent bis in die Abwehrzone des FCB, wo Süle und gerade Hummels sehr
viel Probleme hatten in der Spieleröffnung (daher viele Fehlpässe ), die Spieleröffnung zu gestalten. Dennoch Ummels super in der Defensive, 80% gew Zweikämpfe, 40 Saves.

Der Angriff des FC Bayern, diesmal mit Bernat auf der LOM, kaum schlagkräftig genug. Kreativität fehlte komplett, obwohl James diesmal mehr im ZM/ZOM den Ball bekam als bereits vor der Mittellinie.

Bernat litt unter der oft schwachen und meist fehlenden Unterstützung von Alaba sowie eben z.B. von James oder Vidal, der Chilene immer in der Nähe, aber mit wenig schnellen Umschaltpässen. Über die rechte Flanke geschah mit Müller und Kimmich ebenfalls keine Stärke nach vorn.

RBL deckt sofort und mit schnell 2-3 Spielern die Off-Seiten des FCB ab. Aus dem 3-4-3 entstand somit kurzfristig eine 4er-Kette, genauer ein 4-4-2, Werner und Poulsen etwas vor Bruma, der linksaussen immer wieder lauerte, und wartete, das Kimmich sich rausziehen lässt.

Extremer war diese Hasenhüttl-Taktik auf der Alaba-Seite...permanent zog der RA Laimer, der immer als RV kurz vor der 3er-Kette sich positionierte, bei Angriff schnell auf die ROM. Alaba half oft mit schwachem Umschaltspiel, wenig konzentriert wirkte der
Österreicher.

Loben muss man Sebastian Rudy, der zwar keinen 6er spielen konnte, aber auf der Position defensiv überzeugte, insgesamt 25 Saves lieferte er ab. Dennoch zeigte dieses Spiel erneut, das dem FCB derzeit ein "echter" 6er, ein Stratege und Spieltempo-Steuermann fehlt, der gezielte kluge Bälle schnell unter Druck verteilt. Rudy nur 6 vertikale Pässe im 6er-Bereich nach Halbzeit 1.

Fazit

Der FCB kam mit der Pressing-Umschaltspiel-Taktik RBLs überhaupt nicht klar, das Ballbesitz-Spiel wurde immer wieder "zerstört".

Es fehlte komplett an Spieltempo nach Ballgewinn bzw. Kreativität und intelligente Lösungen unter Druck. Allerdings sah man dies in kleinen Phasen gegen die bisherigen Gegner, die es 90 Minuten nur nicht durchführten. Hier lauert extrem die Gefahr, das Bayern solche kleinen Phasen auch mal nicht übersteht mit einem Sieg.

13
4
5
27
8
6
25
7
10
9